Welferode hilft den Betroffenen der Flutkatastrophe.

Um den Menschen der betroffenen Regionen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz schnellstmöglich finanziell zu helfen, entschloss sich die Backegruppe aus Welferode ganz spontan eine Brotbackaktion zu planen. Die Resonanz war groß und in nur wenigen Stunden konnte die Planung abgeschlossen werden.

An zwei Tagen der vergangenen Woche verkauften die Hochlandbäcker mehr als 100 Brote sowohl in Welferode, als auch auf dem Wochenmarkt in Homberg (Efze) und erzielten einen Erlös von 1604 Euro. Aufgestockt wurde der Betrag von der VR Partnerbank eG Homberg, sodass insgesamt 2500 Euro für den guten Zweck zusammen kamen.

Auch die Kraftstrombezugsgenossenschaft Homberg eG (KBG) beteiligte sich und übernahm die Kosten für Mehl, Roggenschrot und allen weiteren Zutaten, die das Brot so lecker machen.

„Die Menschen können die Schäden nicht alleine tragen. Wir müssen jetzt als Land zusammenstehen und helfen“, so der Ortsvorsteher von Welferode, Hans-Joachim Schwietering. „Ich finde die Idee unserer Backegruppe großartig und ich hoffe, dass unsere Aktion viele Nachahmer findet – in welcher Form auch immer.“      

Ein herzliches Dankeschön an alle, die ein Brot gekauft haben und vor allem auch an diejenigen, die zwar wegen Ausverkauf kein Brot mehr kaufen konnten, trotzdem aber eine Spende in unser Sparschwein gesteckt haben.

Der Erlös wird der Aktion Deutschland Hilft e.V. zur Verfügung gestellt.

Hier sind einige Bilder der Back- und Verkaufsaktion zu begutachten:

Text: Rolf Walter

Fotos: Rolf Walter